Kokos Mango Pudding

Enth├Ąlt Affiliate Links*

Kokos Mango Pudding

Hier zeige ich dir, wie du eine leckere, einfache und sch├Âne Nachspeise zaubern kannst. Dieser Kokos-Mango-Pudding ist sehr schnell zubereitet und bedarf auch nur weniger Zutaten!

Dieser Kokos Mango Pudding ist:

  • kalorienarm
  • vegan
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • richtig lecker ­čÖé

Du kannst ihn gut vorbereiten und im K├╝hlschrank mindestens einen Tag bis zur Verwendung aufbewahren.┬á Also jetzt viel Freude beim Ausprobieren! ­čÖé

Kokos Mango Pudding Rezept

Zutaten:

Kokoscreme:

  • 1 TL Agar Agar (pflanzliches Geliermittel)
  • 3/4 Cup Kokosmilch (aus der Dose)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Ahornsirup

Mango-Creme:

  • 1 reife Mango p├╝riert, ich nehme dazu den Stabmixer
  • 1/2 Cup Wasser
  • 1 TL Agar Agar
  • 1 Prise Salz
  • 2 – 3┬á TL Ahornsirup

Anleitung:

  • Alle Zutaten der Kokoscreme in einem Topf zum kochen bringen, 2 Minuten k├Âcheln lassen und dabei umr├╝hren.
  • Anschlie├čend in die gew├╝nschte Form f├╝llen und abk├╝hlen lassen, am besten im K├╝hlschrank.
  • Alle Zutaten der Mangocreme in einen Topf zum Kochen bringen, ebenfalls 2 Minuten k├Âcheln lassen und dabei umr├╝hren.
  • Sobald die Kokoscreme etwas fester geworden ist, die Mangocreme dar├╝berleeren und den Pudding erneut abk├╝hlen lassen.
  • Nach dem beide Cremen fest geworden sind, ist der Pudding fertig und bereit gegessen zu werden.

Als Dekoration und f├╝r den Geschmack eignen sich Himbeeren sehr gut. Ich habe diesmal wie auf den Bildern zu sehen, gefrorene Himbeeren verwendet. Eine hei├če Himbeercreme ist allerdings auch eine tolle M├Âglichkeit um den Pudding sch├Ân zu dekorieren. Mein Himbeercremerezept findest du hier.

Wenn du mein Kokos Mango Pudding Rezept ausprobierst, oder dich dieser Beitrag einfach inspiriert hat, dann freue ich mich riesig ├╝ber ein Kommentar!

Falls du es fotografieren magst, verlinke mich sehr gerne mit @cookingwithcups und #cookingwithcups damit ich deinen Beitrag sehe! 😉

Viel Spa├č beim Zubereiten und Genie├čen!

Lass es dir schmecken,
Victoria

          

Wenn dir dieses Rezept gef├Ąllt, teile es gerne und verwende @cookingwithcups & #cookingwithcups.

*Dieser Beitrag enth├Ąlt Affiliate Links. Solltest du auf einen dieser Links klicken, erhalte ich unter Umst├Ąnden eine Verg├╝tung f├╝r von dir get├Ątigte K├Ąufe. Setze ich im Beitrag einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision, wenn jemand ├╝ber diesen Link etwas kauft. Der Preis des Artikels bleibt f├╝r euch dadurch gleich und es fallen auch keine zus├Ątzlichen Kosten f├╝r den K├Ąufer an. F├╝r euch ist das quasi nichts anderes als ein normaler Link, ├╝ber welchen ihr zu einem von mir empfohlenen Produkt gelangt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.

ERROR: si-captcha.php plugin: securimage.php not found.