Kokos Mango Pudding

Enthält Affiliate Links*

Kokos Mango Pudding

Hier zeige ich dir, wie du eine leckere, einfache und schöne Nachspeise zaubern kannst. Dieser Kokos-Mango-Pudding ist sehr schnell zubereitet und bedarf auch nur weniger Zutaten!

Dieser Kokos Mango Pudding ist:

  • kalorienarm
  • vegan
  • glutenfrei
  • zuckerfrei
  • richtig lecker 🙂

Du kannst ihn gut vorbereiten und im Kühlschrank mindestens einen Tag bis zur Verwendung aufbewahren.  Also jetzt viel Freude beim Ausprobieren! 🙂

Kokos Mango Pudding Rezept

Zutaten:

Kokoscreme:

  • 1 TL Agar Agar (pflanzliches Geliermittel)
  • 3/4 Cup Kokosmilch (aus der Dose)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 3 TL Ahornsirup

Mango-Creme:

  • 1 reife Mango püriert, ich nehme dazu den Stabmixer
  • 1/2 Cup Wasser
  • 1 TL Agar Agar
  • 1 Prise Salz
  • 2 – 3  TL Ahornsirup

Anleitung:

  • Alle Zutaten der Kokoscreme in einem Topf zum kochen bringen, 2 Minuten köcheln lassen und dabei umrühren.
  • Anschließend in die gewünschte Form füllen und abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank.
  • Alle Zutaten der Mangocreme in einen Topf zum Kochen bringen, ebenfalls 2 Minuten köcheln lassen und dabei umrühren.
  • Sobald die Kokoscreme etwas fester geworden ist, die Mangocreme darüberleeren und den Pudding erneut abkühlen lassen.
  • Nach dem beide Cremen fest geworden sind, ist der Pudding fertig und bereit gegessen zu werden.

Als Dekoration und für den Geschmack eignen sich Himbeeren sehr gut. Ich habe diesmal wie auf den Bildern zu sehen, gefrorene Himbeeren verwendet. Eine heiße Himbeercreme ist allerdings auch eine tolle Möglichkeit um den Pudding schön zu dekorieren. Mein Himbeercremerezept findest du hier.

Wenn du mein Kokos Mango Pudding Rezept ausprobierst, oder dich dieser Beitrag einfach inspiriert hat, dann freue ich mich riesig über ein Kommentar!

Falls du es fotografieren magst, verlinke mich sehr gerne mit @cookingwithcups und #cookingwithcups damit ich deinen Beitrag sehe! 😉

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Lass es dir schmecken,
Victoria

          

*Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Solltest du auf einen dieser Links klicken, erhalte ich unter Umständen eine Vergütung für von dir getätigte Käufe. Setze ich im Beitrag einen Affiliate Link, erhalte ich eine Provision, wenn jemand über diesen Link etwas kauft. Der Preis des Artikels bleibt für euch dadurch gleich und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten für den Käufer an. Für euch ist das quasi nichts anderes als ein normaler Link, über welchen ihr zu einem von mir empfohlenen Produkt gelangt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*