HEIDELBEER-ZITRONEN-KÜCHLEIN

HEIDELBEER-ZITRONEN-KÜCHLEIN

HEIDELBEER-ZITRONEN-KÜCHLEIN | HIMMLISCH CREMIG

Mein heutiges Rezept für dich sind kleine, himmlisch cremige Heidelbeer-Zitronen-Küchlein! Die Zubereitung ist so einfach und schnell gemacht! Du benötigst auch nur wenige Zutaten und hast im Nu ein tolles, süßes, veganes, leckeres sowie beeriges Gericht mit dem du dich und deine Liebsten verwöhnen kannst!

HEIDELBEEREN – gefroren vs. frisch

Ich verwende für meine Rezepte sehr gerne Waldheidelbeeren! Sie sind kleiner als Kulturheidelbeeren und färben deutlich stärker! Ich finde den Geschmack einfach besser, weshalb ich sie den Kulturheidelbeeren vorziehe. Gleichzeitig ist es nicht immer so leicht Waldheidelbeeren im Geschäft zu finden, weshalb ich meistens auf Tiefkühl-Waldheidelbeeren zurückgreife. Für die Dekoration nehme ich gerne auf frische Beeren, weil sie natürlich besser schmecken als gefrorene Beeren auf einem Küchlein oder einer Torte.

Mein Heidelbeer-Zitronenküchlein ist

  • vegan
  • glutenfrei
  • cremig
  • beerig
  • leicht in der Zubereitung
  • frei von Mehl
  • frei von Nüssen
  • leicht und bekömmlich
  • so lecker 🙂

 

Die Küchlein eignen sich auch sehr gut zum Vorbereiten für einen schönen Abend, an dem du mit einer hübschen und leckeren Nachspeise glänzen möchtest. 😉

Also viel Freude beim Ausprobieren! 🙂

Hier gehts zum Rezept:

Zutaten:

  • 2 Cup Kokosjoghurt
  • 2 TL AgarAgar
  • 3 TL Zitronensaft
  • 1/4 Cup Hafermilch
  • 4 EL Waldheidelbeeren

Anleitung:

  • Alle Zutaten der Kokoscreme in einem Topf zum kochen bringen, 2 min köcheln lassen und dabei umrühren.
  • Anschließend alle Förmchen ca. zur Hälfte mit der Zitronencreme befüllen.
  • Im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Die restliche Creme mit den Heidelbeeren mixen und erneut für 2 Minuten aufkochen.
  • Sobald die Zitronenschicht fest geworden ist, die Heidelbeercreme darüber leeren.
  • Die Küchlein nun erneut im Kühlschrank erkalten lassen, sodass auch die Heidelbeercreme fest wird.
  • Nach dem beide Cremen fest geworden sind, sind die Heidelbeer-Zitronenküchlein auch schon fertig und bereit gegessen zu werden.
  • Als Dekoration und für den Geschmack eignen sich passend zur Creme frische Heidelbeeren sehr gut.
  • Ich habe diesmal wie auf den Bildern zu sehen, frische Heidelbeeren verwendet. Du kannst aber natürlich auch gefrorene Beeren verwenden wenn du gerade keine frischen Heidelbeeren bei der Hand hast.
  • Die Heidelbeer-Zitronencreme Küchlein sind im Kühlschrank mindestens noch 2 Tage haltbar. Decke sie dafür am besten noch mit einer Folie ab.

Wenn du mein Heidelbeer-Zitronenküchlein Rezept ausprobierst, oder dich dieser Beitrag einfach inspiriert hat, dann freue ich mich riesig über ein Kommentar!

Falls du es fotografieren magst, verlinke mich sehr gerne mit @cookingwithcups und #cookingwithcups damit ich deinen Beitrag sehe! 😉

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Lass es dir schmecken,
Victoria

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*