HEIDELBEER CUPCAKES

HEIDELBEER CUPCAKES

HEIDELBEER CUPCAKES

Schön, dass du vorbeischaust!! Ich liebe dieses Cupcake Rezept einfach, da es alles vereint was mir gut schmeckt, nämlich Heidelbeeren, vegane Buttercreme und einen fluffigen Kuchengeschmack! Ich bin so gespannt wie dir mein Heidelbeer Cupcake Rezept schmecken wird!! Schreib mir gerne unten in die Kommentare!

DIESE HEIDELBEER CUPCAKES SIND:

  • vegan
  • himmlisch lecker mit veganer Heidelbeerbuttercreme
  • fluffig
  • perfekt für einen gemütlichen Nachmittag mit Kaffee
  • richtig lecker 🙂

Du kannst sie gut vorbereiten und im Kühlschrank ohne veganer Buttercreme mindestens 3 Tage bis zur Verwendung aufbewahren.  Die Creme würde ich dir empfehlen frisch zuzubereiten.

Viel Spaß beim Ausprobieren!! 🙂

REZEPT Heidelbeer-Cupcake:

Zutaten:

  • 1 + 1/4 Cup Kokosjoghurt
  • 1/3 Cup Hafer-Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 + 2/3 Cup Dinkelmehl glatt
  • 1 Cup Rohrohrzucker
  • 2 EL  Rapsöl
  • 1/2 EL Vanillezucker
  • 1/2 EL Backpulver
  • 3 EL Waldheidelbeeren

Zutaten Heidelbeercreme:

  • 1/2 Cup vegane Butter
  • 2 Cup Staubzucker, gesiebt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Waldheidelbeeren

Anleitung:

  • Mische zunächst alle trockenen Zutaten zusammen und vermische alles gut durch.
  • Vermenge anschließend alle nassen Zutaten zu einer homogenen Masse und füge schließlich beide Massen zusammen.
  • Belege ein Muffinblech mit Muffinpapierschälchen aus.
  • Backe die Cupcakes bei 170C° ca. 20 Minuten im vorgeheiztem Backrohr.
  • Überprüfe vor dem Herausnehmen am besten mit einem Zahnstocher oder einer Metallstricknadel, ob noch etwas Teig kleben bleibt. Wenn nicht sind die Cupcakes fertig und können herausgenommen werden und abkühlen.
  • Für die vegane Buttercreme mixe zunächst nur die vegane Butter in der Küchenmaschine und füge anschließend den gesiebten Staubzucker und die Heidelbeeren dazu.
  • Nach 2 Minuten ist die Creme fertig und du kannst sie in eine Spritztülle geben und deine Cupcakes verzieren!

Schreib mir total gerne wie wie dir mein Rezept gelungen ist und verlinke mich mit @cookingwithcups und #cookingwithcups. 🙂

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*